Zur violetten Quantenpipette
  Startseite
    Kurzgeschichten& "Längeres"
    Gedichte und "Kurzes"
    fragen
    ....
   
  Über...
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Ismarel Lobotič
   Keller Space Productions

http://myblog.de/manel

Gratis bloggen bei
myblog.de





- Monolog eines Liebenden -

Da!
Schau - der Weg unter unseren Füßen fließt dahin. Wohin? Nein,
ist das schön... schau - wie kommt es,
dass der Regen an der Unterseite unseres aufgespannten Schirmes
das Licht in solch schönen Farben spielen
lässt?
Ach,
ich mag das Gefühl von
unten nach oben nass zu werden!
Dieser Weg bildet dort am Horizont einen Berg,
welcher kopfüber, auf seiner Spitze, bescheiden
in den sahnigen Himmel ragt. Der Wind,
schau - er drückt nicht das Gestein, er hält es.
Rosenkohl und Pommes - Frites ziehen vorrüber...
Satt?
Komm mit! Da, der Weg zieht uns
mit ihm mit, hinauf zur Plattform des Berges - das zusammenführend
inneinanderlaufende, sich vereinigende Wegessein!
Keine Sorge, ich halte Dich
fest!
Und Ketchup habe ich auch dabei (O;
Schau!
Nein, Du machst mich satt; sieh die Feuerwehrstation vor unseren feurigen Wimpern...
Sie hält das Licht in Schach - mit den Tränen der Vergangenheit; nein
das Salz wird für den Anbau des Vanilleeises gebraucht!
Doch
sind die Tränen somit genießbar und das Licht wird dosiert - besprüht wird es und gelangt so auf Erden,
auf die Wege.. unter unseren Schirm.
In neuen Farben verfing es sich, von uns
betrachtend bewundert, schneidend beschaut,
doch
zeigt es uns nicht den Weg,
sondern den Grund
unserer Vorsichtigkeit.
16.5.07 13:16
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung